Echt oder unecht?

Das ist bei dem wunderschönen Blumenstrauß in der erst kürzlich kreativ eingerichteten Duftbällchen-Ecke im Foyer des St. Paulus Stifts gar nicht so einfach zu beantworten. Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Er ist unecht. Es handelt sich um einen Wachs-Blumenstrauß. Die Blüten wurden zusammen mit den Besucher*innen der Tagesförderstätte (Taf) selbst hergestellt und zwar mit geschmolzenem Wachs, Eiswasser, Leitungswasser und vor allem auch begabten Fingern. Die Idee kam von einer Mitarbeiter*innen der Taf und an der Duftbällchen-Ecke beteiligten sich die Gruppen 4,5 und 6 der Taf. Liebevoll wurde hier mit schönen Kissen dekoriert und die duftenden Grasbällchen (die mit natürlichen Duftölen beträufelt wurden) in der Mitte des Tisches aufgehängt. Wer also ins St. Paulus Stift kommt, der wird an der gut duftenden Wohlfühl-Ecke kaum vorbeikommen. Ein Platz zum Verweilen für und mit den Besucher*innen der Taf gemacht und natürlich für jeden, der Lust hat kurz Platz zu nehmen.

20220620 102435